Aktuelles - TSV Kirchdorf - Faustball

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

      
Neuer Start in die Feldsaison der Faustballer
(12.05.2019)
Nach der verkorksten Hallensaison 2018/19 in der Bezirksliga wagen die Faustballer des TSV Kirchdorf einen Neustart in der Bezirksklasse M19+.
Erster Punktspieltag war am Sonntag, dem 12. Mai, in Bruchhausen-Vilsen. Horst Malsch, David Lichey, Inga Sandrock, Marcus Sandrock-Geske und Eddy Gdeczyk (im Bild von links) hatten sich viel vorgenommen für diesen Neustart.
Das erste Spiel gegen den VFB Hannover konnte die Mannschaft schon gewinnen. Zwar taten sie sich im ersten Satz (12:10) noch etwas schwer, kamen dann jedoch in Schwung, gewannen den zweiten Satz mit 11:6 und damit auch das Spiel. Danach folgten Siege gegen TV Bruchhausen-Vilsen (11:5 und 11:7), TuS Vahrenwald (11:7 und 11:8) und den TuSpo Bad Münder (11:4 und 11:3). Mit 8:0 Punkten führt die Mannschaft des TSV Kirchdorf die Tabelle nach dem ersten Spieltag und einem souveränen Auftritt an.
      



TC Hameln gewinnt das 47.Hallenfaustballturnier
(Sonnabend, den 27.10.2018)
Unser Hallenfaustballturnier 2018 war ein alles in allem guter Start in die Hallensaison 2018/19. Unsere Mannschaft belegte mit Platz 5 einen zufriedenstellenden Mittelfeldplatz. Allerdings sah es im ersten Spiel gegen MTV Diepenau nicht sehr vielversprechend aus. Zur Halbzeit lag die Mannschaft bereits mit 3:10 Bällen zurück. Auch die zweite Halbzeit konnten die Kirchdorfer nicht günstiger gestalten. Sie verloren ihr erstes Spiel mit 10:19 Bällen. In den folgenden Spielen konnte sich unsere Mannschaft dann allerdings rehabilitieren. Mit 22:11 gegen TV Bruchhausen-Vilsen, 17:17 gegen MTSV Aerzen und 19:17 gegen TH 52 erreichte die Mannschaft Platz 3 in ihrer Gruppe, punktgleich mit dem Zweiten, MTV Diepenau. In den Platzierungsspielen mußten unsere Männer gegen den Dritten der Gruppe B, MTV Nordel, antreten. In einem spannenden Spiel setzten sie sich verdient mit 15:13 durch und belegten damit Platz 5 in der Abschlußtabelle. Für den TSV spielten (im Bild hinten von links) Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, Marcus Sandrock-Geske, Jan Lichey, Sascha Wehner, (im Bild vorn von links) Horst Malsch, Benni Lokowandt und David Lichey.
Eine Auswahl der Fußballer des TSV Kirchdorf spielte in der Gruppe B des Turniers. Sie schlugen sich tapfer, konnten allerdings keinen Sieg gegen die "Profis" verbuchen. Dennoch hatten sie offensichtlich Spass am Faustballspiel und sorgten für eine selten erlebte tolle Stimmung während des Turniers.
Das Turnier gewann der TC Hameln mit 22:21 nach Verlängerung gegen TH 52 in einem äußerst spannenden Endspiel.




Unsere "Spione" bei den Deutschen Meisterschaften der Männer beim Ahlhorner SV am 18.08.2018:
von links: David, Eddy, Sascha und Günter








Unsere Faustballer sind Bezirksliga-Vizemeister
( Sonntag, den 17.06.2018)
Als Tabellenführer reisten die Kirchdorfer Faustballer zum letzten Spieltag der Feldsaison in der Männerklasse 19+ der Bezirksliga zum TSV Eitzum. Nicht nur die mitgereisten Kirchdorfer hatten das Gefühl, dass die Mannschaft nicht an einen Sieg glaubte und deshalb das Spiel gegen den TSV Eitzum glatt in zwei Sätzen (9:11, 8:11) verlor. Hintergrund war ganz offensichtlich, dass die Mannschaft ohne ihre beiden Schlagleute, die an diesem Sonntag verhindert waren, keine Chance auf einen Erfolg sah. Doch Mannschaftsführer Eddy Gdeczyk rüttelte die Mannschaft auf und spornte sie zu mehr Leistung an. So wurden die folgenden Spiele gegen TH 52 in drei Sätzen (8:11, 11:7,11:7) und gegen TuS Empelde ebenfalls in drei Sätzen (3:11,11:9,11:9) gewonnen. Im letzten Spiel gegen TC Hameln gewann unsere Mannschaft noch den 1. Satz mit 11:8 verlor jedoch die beiden letzten Sätze mit 6:11 und 7:11. Mit 4:4 Punkten an diesem Spieltag schaffte die Mannschaft mehr als man ihr ohne die beiden Schlagleute zugetraut hatte und wurde verdient Vizemeister. Großen Anteil an diesem Erfolg hatte Inga Sandrock, die als Mittelspielerin fast jeden Ball erlaufen konnte um ihn den beiden Vordermännern für den Angriff auf den Gegner zu stellen. Es spielten, neben Eddy Gdeczyk und Inga Sandrock, David Lichey, Torsten Kattge und Horst Malsch.




TSV KIrchdorfs Faustballer stürmen die Tabellenspitze in der Bezirksliga
(Sonntag, den 03.Juni 2018)
Mit 8:0 Punkten am 2. Spieltag sind unsere Faustballer an die Spitze der Bezirksliga M 19+ gestürmt. Der Spieltag begann für die Kirchdorfer auf der Anlage des TH 52 in Hannover Herrenhausen mit einem ungefährdeten Sieg gegen TC Hameln (11:6, 11:9) sowie gegen TuS Empelde 3 (11:7, 11:9). Mit beiden Siegen hatte die Mannschaft und ihr Anhang nicht unbedingt gerechnet, vor allem nicht in zwei Sätzen. Im nächsten Spiel, gegen TSV Gerzen, mussten sich unsere Faustballer allerdings erheblich anstrengen. Am letzten Spieltag hatten sie die einzige Niederlage gegen den TSV Gerzen hinnehmen müssen. Mit einer Kraftanstrengung nach 11:8 im ersten und verlorenem zweiten Satz (9:11) konnten sich Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, David Lichey, Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner im dritten Satz mit 12:10 den Sieg auch im dritten Spiel dieses Spieltages erobern. Im letzten Spiel gegen den TuS Vahrenwald hatte man das Gefühl, dass bei den Kirchdorfern die Luft raus war. Es häuften sich leichte Fehler und es war eigentlich nur dem Umstand zu verdanken, dass die Vahrenwalder aus diesen Fehlern keinen entscheidenden Vorteil machen konnten, dass nach 12:10 im ersten dann auch der zweite Satz (11:8) gewonnen wurde. Damit machten sie den Sprung an die Tabellenspitze perfekt. Bleibt abschließend nur festzustellen, dass die Mannschft in ihren neuen Trikots noch kein Spiel verloren hat.




Mit neuen Trikots zu alter Stärke
(Sonntag, den 27.05.2018)
Die derzeit einzige Faustballmannschaft im TSV  hatte am letzten Sonntag den ersten Spieltag der Feldsaison in der Bezirksliga M19+ zu bestehen. Auf eigener Anlage musste die Mannschaft zum ersten Spiel gegen den TSV Gerzen antreten. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (15:14) verloren sie Satz 2 (7:11) und Satz 3 (8:11) recht deutlich. Die ersten Schwarzseher machten auf einen erheblichen Trainingsrückstand für die Feldsaison aufmerksam. Allerdings zeigte die Mannschaft – ab dem zweiten Spiel in neuen, von MTM gesponserten Trikots, dass mit ihr noch zu rechnen war. Nach etwas schwächerem Start gegen TuS Vahrenwald (14:15) gewann die Mannschaft Satz 2 (11:6) und Satz 3 (11:7). Diesem Sieg folgten noch zwei weitere 3-Satz Siege gegen TSV Eitzum (12:14, 11:9 und 11:6) sowie gegen TH 52 Hannover (11:6, 7:11 und 11:7). Unsere Jungs zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei Schlagmann Marcus Sandrock-Geske einen besonders guten Tag erwischte und mit platzierten Aufschlägen die gegnerischen Mannschaften häufig chancenlos zurückließ. Für Kirchdorf spielten Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, David Lichey, Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner. Nach diesem Spieltag liegt der TSV  mit 6:2 Punkten auf Platz 3 der Tabelle (siehe auch unter Tabellen Männer 19+).
Im Bild die Kirchdorfer Faustballerinnen und Faustballer in ihren neuen Trikots.



Abschluss der Hallensaison beim Faustballturnier in Schleusingen
(Sonntag, den 08.04.2018)
Den Abschluss der Hallensaison 2017/18 für unsere Faustballer bildete auch in diesem Jahr das Turnier der befreundeten thüringischen Mannschaft des SV Schleusingen 90.
Im ersten Spiel mussten sie gegen die Männer 55 des SV Schleusingen antreten. Vielleicht waren die Kirchdorfer gedanklich noch nicht auf dem Platz, jedenfalls hatten sie selbst keine rechte Erklärung für die sehr hohe 21:9 Niederlage. Jetzt kam es darauf an, das nächste Spiel zu gewinnen, um noch eine Chance auf die ersten vier Plätze im Turnier zu behalten.Gegen den TV Veilsdorf gewann unsere Mannschaft recht deutlich mit 18:11 Bällen. Als Gruppenzweiter verpassten Horst Malsch und sein Bruder Uwe aus der Männer 19+ der Schleusinger, Sascha Wehner, Eddy Gdeczyk und Marcus Sandrock-Geske (im Bild von links) im Spiel gegen die SG Kurtschau den Einzug ins Finale (16:23) und konnten sich dann aber im anschließenden Spiel gegen die Männer 19+ des SV Schleusingen mit 19:15 noch Platz drei im Turnier sichern.




Spartenversammlung 20018       
 
 
Am 23.2.2018 fand die jährliche Spartenversammlung statt. Wie im letzten Jahr haben Inga und Marcus zu sich in die Wennigser Mark eingeladen, um in Anschluss an die offizielle Versammlung bei Wurstplatte und Getränken gemeinsam einen gemütlichen Abend zu verbringen.
Nach der Begrüßung durch Günter erstatteten Andrea als Kassiererin, Peter als Pressewart und Günter als Spartenleiter kurze Berichte über das abgelaufene Sportjahr (siehe auch anliegenden Jahrebericht 2017) Als weitere Tagesordnungspunkte standen die Wahl des Spartenleiters und des Pressewarts an. Sowohl Günter als auch Peter wurden einstimmig bei jeweils einer Enthaltung wiedergewählt.
Zu den anstehenden Terminen für dieses Jahr wurden zunächst Turnierteilnahmen für den 25.3. in Häußlingen und den 7.4. in Schleusingen vereinbart.
Unser Hallenturnier soll am 27./28.10. stattfinden. Die Teilnahme an den Turnieren am 18. und 19.8. in Diepenau, am 25.8. beim BffL, am 1./2. 9. in Empelde, am 30.9. bei TH52 und eventuell anderen Turnieren soll nach Eingang der Einladungen festgelegt werden.
Das Boßelturnier ist für den 10. Mai geplant. Für den 20.oder 21. Juli ist wieder ein Besuch der Freilichtbühne vorgesehen. Eine Wochenendfahrt ist für den 31.8.bis 2.9. vorgesehen. Zielvorschläge nimmt Christine gern entgegen. Unsere Winterwanderung soll am 15.12.stattfinden.
  
Jahresbericht 2017 der Faustballsparte
Punktspiele:
Im Jahr 2017 verzeichneten die Faustballer in der Männerklasse 19+ recht unterschiedliche Erfolge auf dem Feld und in der Halle.
2016 ist die Mannschaft in der Feldsaison als Bezirksligameister in die Bezirksoberliga aufgestiegen. 2017 endete der Ausflug in die Bezirksoberliga mit der Erkenntnis, dass man in der Bezirksliga besser aufgehoben ist. Auch mit einem Durchschnittsalter über 40 und mit Erfahrung und Technik allein gegen die jungen Kraftprotze in der Oberliga kann man zwar durchaus mitspielen, doch für mehr als einen Sieg und sieben gewonnene Sätze in 14 Spielen hat es nicht gereicht. Nach dieser Saison wissen unsere Männer, wo sie faustballerisch zurzeit stehen. Den Spaß am Sport haben sie behalten und Siege lassen sich auch eine Klasse tiefer richtig feiern.
In der Hallensaison 2016/17 spielte die Mannschaft in der Bezirksklasse und qualifizierte sich ganz souverän ohne Punktverlust als Bezirksklassenmeister für die Bezirksliga. Allerdings war die Lage in der Bezirksliga in der Hallensaison 2017/18 für die Mannschaft insofern schwierig, als an den ersten drei Spieltagen zu wenig Männer zu Verfügung standen. In dieser Situation zeigte sich der Zusammenhalt bei den Spartenmitgliedern wieder einmal deutlich: Inga Sandrock und Andrea Gdeczyk halfen in der Männermannschaft aus und trugen mit ihren Leistungen entscheidend dazu bei, dass sich die Mannschaft in der Abschlusstabelle der Bezirksliga mit Platz fünf und einem ausgeglichenen Punktverhältnis (14:14) im Mittelfeld etablieren konnte
 
Turniere:
Auch bei Turnieren konnte sich die Mannschaft recht gut präsentieren. Sie gewann das Turnier in Wöhren, belegte im Feldturnier in Diepenau und im Hallenturnier in Groß Häuslingen jeweils Platz 3 und gab sich im eigenen Turnier als guter Gastgeber mit Platz 4 zufrieden.
 
Veranstaltungen:
Wie jedes Jahr fanden sich die Faustballer/innen und ihre Familien am Himmelfahrtstag zum Boßeln in der Kirchdorfer Feldmark ein und beendeten den Tag bei Bratwurst, Steak und kalten Getränken im Kleingartenverein Deisterblick. Zwei Wanderungen im Deister im September und Dezember mit anschließendem gemütlichen Beisammensein und leckerem Essen sowie ein Besuch der Deister- Freilicht-Bühne gehörten ebenfalls zum Familienprogramm der Faustballsparte.
 
M19+ beendet mit Platz 5 die Hallensaison 2017/18
(Sonntag, den 04.02.2018)
Im ersten Jahr nach dem Aufstieg aus der Bezirksklasse haben unsere M19+-Faustballer den Klassenerhalt geschafft. Am Sonntag, dem 4.2.2018, konnte sich die Mannschaft in der Halle Am Spalterhals mit 6:0 Punkten endgültig in der Bezirksliga etablieren. Zu Beginn der Hallensaison war das nicht unbedingt zu erwarten, da sich herausstellte, dass an den ersten drei Spieltagen jeweils nur drei Stammspieler zur Verfügung standen. Wie schon des öfteren haben zwei Frauen, in dieser Saison waren es Inga Sandrock und Andrea Gdeczyk, die Lücken gefüllt und halfen erfolgreich mit, eine Chance für den Klassenerhalt offen zu halten. Am dritten Spieltag waren unsere Spielerinnen und Spieler mit 2:6 Punkten auf Platz 7, den vorletzten Tabellenplatz, abgerutscht. Erst am Sonntag, dem 4. Spieltag, war die M19+ in der Stammbesetzung komplett und verbesserte sich durch drei Siege noch von Platz 7 auf Platz 5 der Abschlusstabelle. Damit hatte die Mannschaft nicht nur den Klassenerhalt sondern auch mit 14:14 Punkten einen durchaus beachtlichen Platz im unteren Mittelfeld der Bezirksliga erreicht.


Es spielten - im Bild jeweils von links- hinten: Torsten Kattge Horst Malsch, David Lichey und Sascha Wehner,
                                                               vorn: Marcus Sandrock-Geske und Eddy Gdeczyk



Erfolgreicher zweiter Punktspieltag für unsere Faustballer
( Sonntag, den 19.11.2017)
Mit zwei Siegen und einer Niederlage haben sich unsere Faustballer/innen in der Bezirksliga M19+ etwas vom unteren Ende der Tabelle absetzen kön-nen. Zwar immer noch auf Platz 6 aber nur noch einen Punkt von Platz 4 ent-fernt, sind die Aussichten auf eine zufriedenstellende Platzierung an den letz-ten beiden Punktspieltagen im Januar und Februar recht gut. Allerdings sah es im ersten Spiel des Tages nicht sehr Erfolg versprechend aus. Gegen SG Letter 05, einen unmittelbaren Tabellennachbarn, kam die Mannschaft nicht in Schwung. Mannschaftsführer Eddy Gdeczyk sprach anschließend von einer „unterirdischen“ Leistung, in der keiner seine normale Leistung erreichte. Nach dieser enttäuschenden 14:26-Niederlage konnte sich die Mannschaft jedoch steigern und das Spiel gegen TuS Vahrenwald im Ergebnis klar mit 25:20 gewinnen. Erst im letzten Spiel gegen Algermissen zeigten Inga Sand-rock und Marcus Sandrock-Geske, Andrea und Eddy Gdeczyk, Torsten Katt-ge, Horst Malsch und Sascha Wehner mit einem deutlichen 26:13-Sieg, was sie faustballerisch drauf haben.

      
TSV Kirchdorf startet mit einem Sieg in die Hallensaison der Bezirksliga M 19+
( Sonntag, den 5.11.2017)
Mit nur einem Sieg in vier Spielen war der Start in die Hallensaison der Faustballer des TSV nicht gerade berauschend. Allerdings - und darauf hat der Mannschaftsführer Eddy Gdeczyk zurecht hingewiesen - konnte die Mannschaft nur mit drei Stammspielern antreten ( Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge und Marcus Sandrock-Geske). Der Rest der Mannschaft war an diesem ersten Spieltag beruflich verhindert. Die Mannschaft konnte überhaupt nur antreten, weil Andrea Gdeczyk und Inga Sandrock aus unserer Frauenmannschaft bereit waren, in der Bezirksligamannschaft einzuspringen. So gesehen haben sich die Frauen und Männer der Mannschaft recht ordentlich geschlagen. Lediglich im vorletzten Spiel gegen Tabellenführer TSV Eldagsen musste die Mannschaft eine herbe Niederlage einstecken (16:24). Schon im darauf folgenden letzten Spiel für die Kirchdorfer gegen TSV Eitzum zeigten sie, was in ihnen steckt. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit mit großem Rückstand, arbeiteten sie sich Punkt für Punkt heran um dann doch noch unglücklich durch einen Fehler zu einem Zeitpunkt zu verlieren als der Schiedsrichter bereits die letzten fünf Sekunden des Spiels herunterzählte (18:19). Im ersten Spiel hatten die Kirchdorfer gegen TC Hameln ebenfalls knapp mit 20:22 verloren und das Spiel gegen TH 52 mit 25:24 gewonnen. Mit 2:6 Punkten belegt die Mannschaft Platz 6 von acht Mannschaften in der Bezirksliga M 19+.
TuS Empelde gewinnt das Faustballturnier des TSV Kirchdorf
(Sonnabend, den 29.10.2017)
Am Samstag fand das alljährliche Faustballturnier des TSV Kirchdorf in der Männerklasse 19+ in der Sporthalle des Schulzentrums am Spalterhals statt. In diesem Jahr spielten neben dem TSV lediglich 4 Mannschaften aus dem Bezirk Hannover sowie je eine Hobbymannschaft von Basche United und der Fußballsparte des TSV. TuS Empelde wurde ungeschlagen Turniersieger, gefolgt von den Mannschaften aus Aerzen und Nordel sowie dem TSV, alle punktgleich (8:4) und lediglich durch das Ballverhältnis getrennt. Friesen Hänigsen folgte auf Platz 5 mit 4:8 Punkten. Die beiden Hobbymannschaften wurden getrennt gewertet .Hier gewann Basche United vor den Fußballern des TSV. Für den TSV, der mit Silvana Brand, Inga Sandrock, Marcus Sandrock-Geske, Andrea und Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, Horst Malsch und David Lichey spielte, war dies ein insgesamt zufriedenstellender letzter Test für die am 5. 11. beginnende Punktspielsaison in der Bezirksliga.

 
Zurück in die Bezirksliga (Feld)

( im Juli 2017 )
Unsere Faustballmänner 19+ haben in der Feldsaison 2017 nach vier Spieltagen in der Bezirksoberliga feststellen müssen, dass sie in der Bezirksliga besser aufgehoben sind. Eine wesentliche Erkenntnis war, dass man auf jeden Fall zwei Schlagleute zur Verfügung haben muss. Auch mit einem Durchschnittsalter über 40 und mit Erfahrung und Technik allein gegen die jungen Kraftprotze in der Oberliga kann man zwar durchaus mitspielen, doch für mehr als einen Sieg und sieben gewonnene Sätze in 14 Spielen hat es nicht gereicht. Nach dieser Saison wissen unsere Männer, wo sie faustballerisch zurzeit stehen. Den Spaß am Sport haben sie behalten und Siege lassen sich auch eine Klasse tiefer richtig feiern.
 
Der Einstieg in die Bezirksoberliga (Feld) verlief nicht nach Wunsch
 
(Sonntag, den 14.05.2017)
Am letzten Sonntag spielten die Faustballer des TSV Kirchdorf die ersten Punktspiele in Mesmerode nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga Männer19+. Im ersten Spiel gegen die TSV Burgdorf II begannen die Kirchdorfer durchaus viel versprechend mit dem Gewinn des ersten Satzes (11:7). In den Sätzen zwei und drei schlichen sich jedoch immer wieder leichte Fehler im Spiel der Mannschaft ein, die von den Burgdorfern erfolgreich ausgenutzt wurden und zum Verlust der beiden folgenden Sätze (5:11 und 7:11) führte. Ähnlich fiel auch das Ergebnis gegen TSV Eldagsen (9:11, 12:10 und 6:11) aus. Besonders ärgerlich verlief das Spiel gegen MTSV Aerzen. Nach dem Verlust des ersten Satzes (9:11) konnten die Kirchdorfer den zweiten Satz mit 13:11 gewinnen. Im entscheidenden dritten Satz hatten die Kirchdorfer mit drei Punkten Vorsprung kurz vor Schluss den Sieg wohl gedanklich schon eingefahren und verloren den Satz nach erneut leichten Fehlern noch mit 13:15. Zur Zeit belegt die Mannschaft mit 0:6 Punkten und 3:6 Sätzen den vorletzten Tabellenplatz.
 
Möglicherweise lag der Verlust aller drei Punktspiele mit jeweils 1:2 Sätzen an der fehlenden Spielpraxis mit nur einem Trainingstag zu Beginn der Feldsaison. Es wird sich an den nächsten Wochenenden zeigen, ob die Mannschaft mehr zu leisten im Stande ist.
 
Hallenturnier  TSV Groß Häuslingen

(Samstag, den 25.03.2017)
Das letzte Hallenturnier der Saison 2016/17 bestritten die Faustballer des TSV Kirchdorf beim TSV Groß Häuslingen, einem Ortsteil der Samtgemeinde Rethem an der Aller.
Nach einer erfolgreichen Vorrunde mit Siegen gegen den TV Bruchhausen-Vilsen (17:11) und MTV Oldenburg (19:10) sowie einer Niederlage gegen die Heimmannschaft des TSV Groß Häuslingen (10:15), mussten die Kirchdorfer im Halbfinale gegen den deutschen Meister  der Männerklasse 55 vom Wardenburger TV antreten. Trotz ansprechender Leistung war gegen den Schlagmann der Wardenburger kein Kraut gewachsen und die Kirchdorfer mussten sich mit 11:22 geschlagen geben. Dennoch reichte es für die Mannschaft für Platz drei im Turnier, denn sie konnte sich gegen TSV Groß Häuslingen für die Niederlage in der Vorrunde mit einem deutlichen Sieg (17:9) revanchieren. Für die Kirchdorfer spielten Marcus Sandrock-Geske, Sascha Wehner, Horst Malsch, Eddy Gdeczyk und Inga Sandrock, die damit eine u.a. mit dem Aufstieg in die Bezirksliga erfolgreiche Hallensaison beendeten.
 
Unsere Faustballer sind Bezirksklassenmeister und machen den Aufstieg in die Bezirksliga (Halle) perfekt
 
(Sonntag, den 26.02.2017)
Auch den dritten Spieltag, diesmal in heimischer Halle am Spalterhals, konnten unsere Faustballer in der Bezirksklasse Männer 19+ ungeschlagen gestalten. Gegen TSV Gronau mit 32:12, TSV Friesen Hänigsen mit 24:11 und TuS Bothfeld II mit 33:12 gewannen sie ihre drei letzten Punktspiele der Hallensaison 2016/17.
Da zwei Stammspieler nicht antreten konnten spielte eine unserer Faustballfrauen, Inga Sandrock, nicht als Ersatz sondern sie war, wie schon am zweiten Spieltag, ein vollwertiges Mitglied der Mannschaft. Es spielten an diesem letzten Spieltag Jens Baxmann, Eddy Gdeczyk und Torsten Kattge, Inga Sandrock, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner.
Sie qualifizierten sich mit insgesamt 20:0 Punkten als Bezirksklassenmeister für den Aufstieg in die Bezirksliga für die Hallensaison 2017/18.
Für die Feldsaison 2017 ist die Mannschaft bereits im letzten Jahr als Bezirksmeister in die Bezirksoberliga aufgestiegen.
hinten von links: Sascha Wehner, Marcus Sandrock-Geske, Jens Baxmann und Horst Malsch (als Mannschaftsbetreuer)
vorn von links: Inga Sandrock, Eddy Gdeczyk und Torsten Kattge
 
Männer 19+ verteidigen Tabellenspitze
(Sonntag, den 12.02.2017)
Am letzten Sonntag mussten unsere Faustballer in der Männerklasse 19+ der Bezirksklasse zum zweiten Punktspieltag in Bruchhausen-Vilsen antreten.
Nach drei Siegen am ersten Spieltag und Platz 1 in der Tabelle folgten jetzt noch einmal  vier gewonnene Spiele gegen TSV Friesen-Hänigsen (27:15), TuS Bothfeld II (37:15), TV Bruchhausen-Vilsen (30:15) und den VFB Hannover (26:16). Zwar ist das Ergebnis des letzten Spiels gegen den VFB Hannover mit 10 Punkten Unterschied deutlich, im Spielverlauf zeigten unsere Männer allerdings Konzentrationsschwächen, die den Hannoveranern Gelegenheit zum Aufschließen gaben, die sie auch nutzten. Es bedurfte einer erheblichen Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft, um das Spiel letztendlich doch noch deutlich zu gewinnen. Mit 14:0 Punkten aus 7 Spielen und 7 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten führt die Mannschaft vor dem letzten Spieltag am 26.02.2017 in heimischer Halle am Spalterhals die Tabelle uneinholbar an. Dem Aufstieg in die Bezirksliga für die nächste Hallensaison steht nichts mehr im Wege. Es spielten Jens Baxmann, Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, Inga Sandrock, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner.
 
In der kommenden Feldsaison spielt die Mannschaft in der Bezirksoberliga. Sie schaffte den Anspruch zum Aufstieg aus der Bezirksliga als Tabellenerster in der Feldsaison 2016. Die Entscheidung gab Mannschaftsführer Eddy Gdeczyk in der Spartenversammlung am Freitag, den 10.2.2017 bekannt. In dieser jährlichen Versammlung berichteten Günter Hoff als Spartenleiter und Eddy Gdeczyk als sein Stellvertreter über die vergangene Feldsaison und den bisherigen Verlauf der Hallensaison in den Männerklassen 19+ und 45+, sowie die Fahrt nach Wernigerode, das Bosseln am Himmelfahrtstag, den Besuch der Deister-Freilicht-Bühne und die Dezemberwanderung im Deister. Andrea Gdeczyk berichtete über den Kassenstand. Eddy Gdeczyk wurde als stellvertretender Spartenleiter und Andrea Gdeczyk als Kassenwartin für zwei Jahre einstimmig wieder gewählt. Nach Hinweisen von Günter Hoff auf das diesjährige Hallenturnier am 28./29. Oktober 2017 und die Veranstaltungen zum 1125-jährigen Bestehen von Kirchdorf vom 11. bis 13 August 2017 genossen die Teilnehmer der Spartenversammlung noch ein zünftiges Wurstessen.




Auch am letzten Spieltag verteidigten sie die Rote Laterne
(Sonntag, den 15.01.2017)
Auch am letzten Spieltag in der Bezirksliga M 45 in Uchte beim MTV Nordel konnten sich die Spielerinnen und Spieler des TSV nicht vom letzten Platz lösen. In der Männerklasse ist es allerdings auch schwer, mit 4 Frauen und nur 1 Schlagmann gegen reine Männermannschaften zu spielen und mehr als nur Achtungserfolge zu erzielen. Unsere Frauen - am letzten Spieltag waren es Silvana Brand, Sandra Döhring-Bothe, Andrea Gdeczyk und Inga Sandrock – haben sich sehr gut geschlagen. Zwar haben sie mit Schlagmann Eddy Gdeczyk keines ihrer vier Spiele gewinnen können aber sie haben um jeden Ball gekämpft und dafür gesorgt, dass sich die Höhe der Niederlagen in Grenzen hielt.
M 45 + nach 2 Spieltagen am Tabellenende
Unsere Männer 45 spielt wegen des Ausfalls mehrerer Mannschaftsteile in dieser Hallensaison mit einer Mixmannschaft mit 4 Frauen und zwei Männern am ersten sowie 3 Männern am zweiten Spieltag. An beiden Spieltagen konnte die Mannschaft kein Spiel gewinnen. Allerdings zeigte sich die Mannschaft am ersten Spieltag in besserer Verfassung und konnte zumindest einige Achtungserfolge bei den Gegnern erreichen, wenn es dann letztlich doch nur zu einer knappen Niederlage reichte.



Wurstessen am Mittwoch
(Mittwoch, den 30.11.2016)
Ausnahmsweise an unserem Trainingsabend waren wir bei Inga und Marcus in ihrem neuen zuhause zum Wurstessen eingeladen. Es war ein gelungener Abend und Günter wünschte sich zum Abschluss eine entsprechende Trainingsbeteiligung jeden Mittwoch ( auch ohne Wurstessen!)
 




Erfolgreicher Start in die Hallenrunde 2016/17
(Sonntag, den 27.11.2016)

Am ersten Punktspieltag der Faustball-Bezirksklasse M 19+ in der Halle 1 des Schulzentrums am Spalterhals lieferte die Mannschaft des TSV Kirchdorf eine souveräne Leistung ab. Ein solides Spiel der Hintermannschaft, klug gesetzte Angaben und scharf geschlagene Rückschläge der beiden Schlagleute waren der Garant für drei ungefährdete Siege: gegen TSV Gronau (25:13), TV Bruchhausen-Vilsen (22:14) und VFB Hannover (24:15). Mit 6:0 Punkten führt der TSV Kirchdorf nach dem ersten Spieltag die Tabelle an.

hinten von links: Marcus Sandrock-Geske, Torsten Kattge, Jens Baxmann
Vorn von links: Horst Malsch, Helmut Hertrich, Eddy Gdeczyk






TuS Empelde und Post SV Buxtehude Sieger beim Kirchdorfer Faustballturnier
( Samstag/Sonntag, den 29./30.10.2016)

Spartenleiter Günter Hoff gratuliert dem Mannschaftsführer von Tus Empelde zum Turniersieg
 
Am Wochenende veranstaltete die Faustballsparte des TSV Kirchdorf ihr alljährliches Hallenfaustballturnier in der Halle 1 des Schulzentrums Am Spalterhals. Gemeldet hatten in der am Samstag spielenden Männerklasse 1 sechs Mannschaften aus dem Bezirk Hannover, aus Thüringen und Nordrhein-Westfalen, ergänzt durch zwei Kirchdorfer Mannschaften. Gespielt wurde in zwei Staffeln. In der Vorrunde setzten sich in der 1. Staffel der TuS Empelde und der SV Schleussingen 90 auf Platz 1 und zwei durch. Kirchdorfs 1. Mannschaft wurde Vierter. In Staffel 2 ging es etwas enger zu. Platz 1 belegte MTV Diepenau vor TC Hameln und der punktgleichen zweiten Mannschaft des TSV Kirchdorf. In den Endspielen belegten BSC Blasheim  Platz 8, TSV Kirchdorf I Platz 7, TSV Kirchdorf II Platz 6, MTV Nordel Platz 5 und TC Hameln Platz 4. Als Turniersieger setzte sich die jüngste Mannschaft des Turniers, der TuS Empelde durch, der auch die überzeugendsten Leistungen in diesem Turnier zeigte. Zweiter wurde der MTV Diepenau vor dem SV Schleussingen 90.
Am Sonntag fand, wie alljährlich, das Turnier in der Männerklasse 60 statt. Neben dem Post SV Buxtehude hatten Pokalverteidiger TSV Burgdorf, TSV Saxonia und SC Hemmingen/Westerfeld gemeldet. Auch hier wurde das Feld durch eine Mannschaft des TSV Kirchdorf ergänzt. Es wurde eine einfache Punktrunde, also jeder gegen jeden gespielt. Pokalsieger wurde Post SV Buxtehude vor TSV Burgdorf, TSV Saxonia und SC Hemmingen/Westerfeld. Die Mannschaft des TSV Kirchdorf spielte mit Silvana Brand, Andrea Gdeczyk, Christine Pancherz, Inga Sandrock, Eddy Gdeczyk und (als einzigem Spieler der Männerklasse 60) Helmut Hertrich. Sie hatten alle ihre Spiele gewonnen, erklärten aber zum Schluss des Turniers, dass sie wegen ihres jugendlichen Alters außer Konkurrenz gespielt hätten. Das brachte ihnen viel Applaus der anderen Mannschaften ein.

Männer 1 des SV Schleussingen 90 und des TSV Kichdorf:
SV Schleusingen 90 in blau, TSV Kirchdorf in rot und "sowohl als auch" in weiß


Turniersieger beim HV Wöhren
(Samstag, den 08.10.2016)
Im Bild von links: Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske, Sascha Wehner (hinten), Dieter Schmidt (davor) und Eddy Gdeczyk
 
Unsere Männer 1 Faustballer haben am Samstag den 08.10. die Hallensaison mit einem Turnier beim HV Wöhren in NRW eröffnet. Zwar hatte der HV Wöhren in dieser Klasse nur ein kleines Turnier mit 4 Mannschaften veranstaltet, dennoch war es für die Kirchdorfer eine erste Herausforderung. Schließlich beginnt das Hallentraining beim TSV erst in 2 Wochen. Auch ohne Hallentraining waren Sascha Wehner, Marcus Sandrock-Geske, Eddy Gdeczyk, Horst Malsch und Dieter Schmidt ("Leihgabe" von der TSV Burgdorf) in sehr guter Frühform . Sie siegten gegen TuS Helpup mit 27:17, gegen BSC Blasheim mit 28:16 und gegen den Veranstalter HV Wöhren nach anfänglichen Schwierigkeiten ebenfalls deutlich mit 29:21 Bällen. Das bedeutete den ersten Turniersieg für die Faustballer des TSV Kirchdorf in der Hallensaison 2016/17 und gibt Hoffnung auch auf eine gute Leistung beim eigenen Hallenturnier am 29./30.10 in der Halle 1 des Schulzentrums am Spalterhals.





Kirchdorfer Faustballer sind Bezirksligameister
(Sonntag, den 19.06.2016)
Unsere Bezirksliga-Faustballer Männer 19+ haben am letzten Punktspieltag den Weg zurück an die Tabellenspitze mit Siegen gegen TSV Eldagsen (14:12, 11:7), TC Hameln (5:11, 11:5, 11:9) und TSV Burgdorf III (11:5, 11:6) geschafft. Dabei sah es im ersten Satz des ersten Spiels gegen TSV Eldagsen durchaus nicht nach einem glatten 2-Satz Sieg aus. Die Hintermannschaft hatte zunächst erhebliche Probleme mit den Aufschlägen und Rückschlägen des Eldagser Schlagmanns. Erst in der Verlängerung des Satzes gelang der nötige 2-Punkte Vorsprung zum Satzgewinn. Im zweiten Satz hatte sich die Hintermannschaft auf den Eldagser Schlagmann eingestellt, sodass der eigene Schlagmann, Marcus Sandrock-Geske, aus gut verwertbar gestellten Bällen punkten konnte. Im zweiten Spiel war der derzeitige Tabellenführer TC Hameln der Gegner. Wie im ersten Spiel der Mannschaften gegeneinander am zweiten Spieltag verlor der TSV den ersten Satz mit 5:11. Das war allerdings auch der einzige Satz, den die Kirchdorfer an diesem 4. Spieltag verloren. Im zweiten Satz drehten sie das Spiel mit 11:5 und gewannen auch den dritten mit 11:9 Bällen. In Ihrem letzten Spiel gegen die TSV Burgdorf III ließen Eddy Gdeczyk, Helmut Hertrich, Torsten Kattge, Horst Malsch und Marcus Sandrock-Geske nichts mehr anbrennen und machten den Sieg mit 11:5 und 11:6 perfekt. Mit 6:0 Punkten an diesem Spieltag übernahmen sie die Tabellenspitze und wurden Bezirksligameister (20:4) vor TC Hameln (18:6) und TSV Eldagsen (16:8). Damit spielen sie in der nächsten Feldsaison in der Bezirksoberliga.
                                                              Bezirksligameister Feld 2016
              von links: Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske, Helmut Hertrich, Eddy Gdeczyk und Torsten Kattge





Unsere Faustballer wieder auf dem Weg zurück zur Tabellenspitze
(Sonntag,den 12.06.2016)
Am 3. Punktspieltag der Faustballbezirksliga bei der TSV Burgdorf zeigte sich die Mannschaft des TSV Kirchdorf wieder in hervorragender Verfassung. Nach dem leichten Einbruch in den Spielen des letzten Spieltages in Eitzum (2:4 Punkte) ließen Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske, Helmut Hertrich, Jens Baxmann, Torsten Kattge und Eddy Gdeczyk (auf dem Foto im weißen Trikot von links) nichts mehr anbrennen. Sowohl in den Spielen gegen TH 52 (11:5 und 11:6) und TSV Eitzum (11:6 und 11:6) als auch im letzten Spiel gegen TuS Vahrenwald (11:7 und 11:7) zeigte die Mannschaft keine Schwächen. Mit 6:0 Punkten an diesem Spieltag schoben sich die Kirchdorfer mit insgesamt 14:4 Punkten auf Platz 2 der Tabelle, hinter TC Hameln (16:2), vor.
von links: Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske, Helmut Hertrich, Jens Baxmann, Torsten Kattge, Sascha Wehner, Eddy Gdeczyk, Günter Hoff


 
Tabellenführung zunächst verspielt
(Sonntag, den 05.06.2016)
Der 2. Punktspieltag der Faustballbezirksliga verlief nicht so recht nach den Vorstellungen unserer M19+-Faustballer. Von den 3 Spielen am vergangenen Sonntag in Eitzum konnte die Mannschaft des TSV nur das Spiel gegen den TuS Vahrenwald mit 2:1 Sätzen ( 8:11, 11:9 und 13:11) gewinnen. Im Spiel gegen den TSV Eldagsen konnten Jens Baxmann, Eddy Gdeczyk, Helmut Hertrich, Horst Malsch, Inga Sandrock und Marcus Sandrock-Geske zwar den ersten Satz mit 11:7 gewinnen, mussten jedoch den zweiten und dritten Satz recht deutlich mit 5:11 und 8:11 abgeben. Im letzten Spiel gegen TC Hameln waren die Kirchdorfer chancenlos und verloren mit 5:11 und 8:11 Bällen. Dass der SV Be Steimbke seine Mannschaft, gegen die unsere Mannschaft noch vor einer Woche klar gewonnen hatte, zurück gezogen hat, führte zu zwei verlorenen Punkten aus dem ersten Spieltag. Damit liegen die Kirchdorfer jetzt mit mit 8:4 Punkten zwei Punkte hinter den beiden führenden Mannschaften TC Hameln und TSV Eitzum mit jeweils 10:2 Punkten.
  
Bezirksliga-Faustballer Männer 19+ nach dem 1. Spieltag Tabellenführer
(Sonntag, den 29.05.2016)
Am Sonntag traten die Kirchdorfer Faustballer zum ersten Punktspieltag in der Männerklasse 19+ der Bezirksliga auf der Sportanlage West in Hameln an.
In den ersten beiden Spielen gegen SV Be Steimbke II und TH 52 hatten unsere Männer leichte Probleme, ehe sie aufeinander eingespielt waren. Dazu kamen sie mit dem noch regennassen Platz erst langsam zurecht. Dennoch gewannen sie beide Spiele, gegen Steimbke in zwei Sätzen mit 11:9 und 11:9 und gegen TH 52 ebenfalls in zwei Sätzen mit 12:10 und 11:8. In den letzten beiden Spielen hatte die Mannschaft keinerlei Probleme. Besonders die beiden Hinterspieler Horst Malsch und Torsten Kattge waren von den gegnerischen Schlagleuten kaum zu bezwingen. Mittelmann Helmut Hertrich konnte deshalb die beiden Schlagleute Sascha Wehner und Marcus Sandrock-Geske gut in Szene setzen. Deren Schläge waren hart und präzise und ließen den gegnerischen Mannschaften kaum eine Chance. Unsere Mannschaft gewann gegen TSV Eitzum mit 11:3 und 11:7 und gegen TSV Burgdorf III mit 11:6 und 11:6 Bällen. Mit 8:0 Punkten führt sie vor TSV Eldagsen, TC Hameln und TSV Eitzum mit jeweils 6:2 Punkten die Bezirksligatabelle an.
 




 
Seit 25 Jahren boßeln die Faustballer des TSV Kirchdorf zu Himmelfahrt
(Himmelfahrt, den 05.05.2106)
Die Faustballsparte des TSV Kirchdorf nutzt den Himmelfahrtstag alljährlich zu einem Familienausflug mit Boßelturnier. Dieses Jahr wurde zum 25. Mal in der Feldmark zwischen Egestorf und Barsinghausen geboßelt. Treffpunkt war um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz von Aldi am Egestorfer Kreisel  Bereits eine Stunde später erreichte die Boßeltruppe den Hof von Heinrich Matthies in Kirchdorf, wo Spartenleiter Günter Hoff - wie jedes Jahr - bereits mit einem kräftigenden Frühstück wartete. Nach dieser Stärkung ging es weiter in Richtung Barsinghausen. Ziel war die Kleingartenkolonie „Deisterblick“. Hier warteten Petra Nickel und Günter Hoff, die den Grill für Steaks und Bratwürstchen angeheizt und die Getränke kalt gestellt hatten. Bei herrlichem Frühlingswetter blieben die Faustballer und ihre Familien noch einige Stunden zusammen.
Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison
(Samstag, den 02.04.2016)
Unsere Faustballer/innen haben die diesjährige Hallensaison mit einem Turnier im thüringischen Schleusingen erfolgreich abgeschlossen. Am 2.4. traten Silvana Brand, Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, Horst Malsch, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner zu ihrem besten Turnier in der Hallensaison 2015/16 an. In der Vorrunde, die in zwei Gruppen ausgetragen wurde, setzten sich die Kirchdorfer gegen die zweite Mannschaft von  SV Schleusingen mit 20:11 und gegen den Verbandsligisten SG Kurtschau mit 13:11 Bällen durch. Als Erster der Gruppe B mussten sie im Halbfinale gegen den Zweiten der Gruppe A, SV Schleusingen 1, antreten. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem die Kirchdorfer dem Verbandsligisten aus Schleusingen in nichts nachstanden. Nach der regulären Spielzeit stand es 18:18. In der Verlängerung konnte sich unsere Mannschaft mit 21:20 durchsetzen und erreichte damit das Finale. In diesem unterlagen die Deisterstädter dem 1. Suhler SV nach begeisterndem Spiel beider Mannschaften mit 17:18 Bällen. Der Betreuer der Kirchdorfer Mannschaft, Günter Hoff, zeigte sich besonders erfreut über die hervorragenden Leistungen seiner Mannschaft insbesondere in den Spielen gegen die Verbandsligamannschaften von Schleusingen und Kurtschau.

                       hinten von links: Horst Malsch, Torsten Kattge, Sascha Wehner, Günter Hoff
                       vorn von links: Silvana Brand, Marcus Sandrock-Geske, Eddy Gdeczyk
Zurück zum Seiteninhalt